HUBER-Lösungen für die Filtration von biologisch gereinigtem Abwasser

Die Filtration von biologisch gereinigtem Abwasser dient zum Entfernen von im Abfluß verbleibenden suspendierten Feststoffen. Aus Nachklärbecken treiben leichte Belebtschlammflocken (Biomasse) ab, die noch etwa 50 % Kohlenstoff, knapp 10 % Stickstoff und über 1 % Phosphor enthalten.

Im Abfluß von Nachklärbecken verbleiben auch dann, wenn die biologische Stufe auf biologische und/oder chemische Phosphat-Elimination ausgelegt ist, noch knapp 1 mg/l gelöster Phosphat-Phosphor. Eine anschließende Flockungsfiltration ist deshalb erforderlich, um strenge Phosphor-Grenzwerte sicher einzuhalten.

  • Unser HUBER Scheibenfilter RoDisc® ist ein Mikrosieb und aus einem Paket langsam rotierender Scheiben, auf denen beidseitig ein Gewebe mit einer Maschenweite zwischen 0,01 und 0,1 mm aufgebracht ist.
  • Durch unseren HUBER Sandfilter CONTIFLOW® strömt Abwasser kontinuierlich von unten nach oben und das Sandbett wird kontinuierlich gereinigt.
  • In Membran-Bioreaktoren erfolgt zugleich mit der biologischen Reinigung eine Membranfiltration. Unsere Membranfilter halten alle Feststoffe und auch alle Bakterien im Bioreaktor zurück.