HUBER qualifiziert sich für Olympia 2014 in Sochi

Die installierten ROTAMAT® Feinstrechen Ro 1 und HUBER Kletterrechen ClimbMax®
Die installierten ROTAMAT® Feinstrechen Ro 1 und HUBER Kletterrechen ClimbMax®

„Hot. Cool. Yours.“ – So lautet das Motto der olympischen Winterspiele 2014 im russischen Sochi. Um für dieses Großereignis mit weltweitem Ansehen gerüstet zu sein, setzt Russland zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen um. Im Zuge der Vorbereitungen sollte Adler, ein Stadtteil von Sochi, eine neue Kläranlage erhalten. Die Planung begann bereits 2008, also im Jahr 1 nach der Entscheidung des IOC für Sochi.

Die neue Kläranlage in Sochi wurde für einen täglichen Zufluss von 100.000 m³ Abwasser und einen Einwohnerwert von 289.000 ausgelegt. Die Vorreinigung soll über sechs Rechenstraßen erfolgen, wobei vier Linien für den regulären Betrieb und zwei als Stand-by für den Bedarfsfall vorgesehen sind. In jeder Linie wurden ein Grobrechen mit 40 mm und ein Feinrechen mit 6 mm Spaltweite für einen maximalen Durchsatz von je 435 l/s vorgesehen. Zudem wurden entsprechende Aggregate für den Rechengutabtransport eingeplant. Zuletzt folgen 4-straßig Sand- und Fettfang, Vorklärung, Belebung mit vorgeschalteter Deni, und eine 8-straßige Nachklärung mit Scheibenfiltration und UV-Desinfektion.       

Nach der Planungs- und Entscheidungsphase beginnt Anfang 2010 die Realisierung des Projekts.  Den Auftrag als Generalunternehmer erhält die Baufirma Vektor 2000 von der Investorgesellschaft SC Olympstroy, die eigens für die regionale Entwicklung der Olympischen Spiele 2014 gegründet wurde. Zur Lieferung der maschinellen Ausrüstung wurde die Berliner Firma beton & rohrbau C.-F. Thymian verpflichtet. Diese vergab ihrerseits Mitte 2010 den Auftrag für die Fertigung und Lieferung der Anlagen für die mechanische Vorreinigung sowie die Scheibenfiltration an die Firma HUBER SE.

So lieferte HUBER nach Monaten der Konstruktion und Fertigung von November 2010 bis März 2011 in mehreren Losen folgende Maschinen für die Anlage Adler-Sochi:

  • 6x HUBER Kletterrechen ClimbMax®, Baugröße: 2900 x 1000 x 40 als Grobrechen
  • 6 x ROTAMAT® Feinstrechen Ro 1, Baugröße:  1600/6 als Feinrechen
  • 1 x ROTAMAT® Förderschnecke Ro 8t-355-10000 für das Rechengut von Feinrechen 1-3
  • 1 x ROTAMAT® Förderschnecke Ro 8t-355-19200 für das Rechengut von Feinrechen 4-6
  • 2 x COANDA Sandklassierer RoSF 3-2
  • 8 x RoDisc® Scheibenfilter 18 mit 18µm Gewebe für die tertiäre Filtration nach den Nachklärbecken
Die RoDisc® Scheibenfilter auf der neuen Anlage
Die RoDisc® Scheibenfilter auf der neuen Anlage
Sechs HUBER Kletterrechen ClimbMax®
Sechs HUBER Kletterrechen ClimbMax®

Im April 2011 besuchten erstmals HUBER-Techniker die neue Kläranlage Adler-Sochi, um die Montage der Rechen sowie der Fördertechnik zu überprüfen, und um deren Trockeninbetriebnahme durchzuführen. Zudem kontrollierten sie die ordnungsgemäße Installation der RoDisc®-Scheibenfilter. Bei mehreren noch folgenden Besuchen überwachten die Monteure aus Bayern das stetige Voranschreiten der Baumaßnahmen, um die korrekte und zeitplangemäße Fertigstellung zu gewährleisten.

Neben dem Neubau der Kläranlage Adler werden in der Region Sochi noch einige weitere Maßnahmen für die Olympischen Winterspiele 2014 umgesetzt, unter anderem der Neubau der Pumpstation und Kläranlage Bsugu, wofür HUBER ebenfalls  Grobrechen, Feinrechen mit Rechengutbehandlung, Sandwäscher und Scheibenfilter geliefert hat.

Sochi sieht sich für die große Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele am 7. Februar 2014 bestens gerüstet. Die Sieger der Sportveranstaltung werden bis zum 23. Februar in 98 Wettkämpfen und sieben Sportarten ermittelt. HUBER geht dank dieser Großprojekte schon jetzt als Gewinner hervor.

Weiterführende Erfahrungsberichteschließen

Weiterführende Erfahrungsberichte